PD4-E CANopen Online-Handbuch

Analoge Eingänge

Die Steuerung besitzt einen Analogeingang mit einer Auflösung von 10 Bit. Er befindet sich am Pin 8 von X4. Sie können den Analogeingang als Strom- oder Spannungseingang konfigurieren mit dem Objekt 3221h.

Den Analogwert können Sie in einem NanoJ-Programm auslesen und beliebig verwenden, um z. B. die Zielgeschwindigkeit vorzugeben. Die Steuerung bietet auch vorprogrammierte Betriebsmodi (Analog-Drehzahl / Joystick), die den Analogeingang auswerten (siehe Spezielle Fahrmodi (Takt-Richtung und Analog-Drehzahl)).

Objekteinträge

Um den Wert des Analogeingangs auszulesen und ggf. zu manipulieren, benutzen Sie folgende OD-Einstellungen:

  • 3220h (Analog Inputs):

    Dieses Objekt zeigt die Momentanwerte der Analogeingänge in ADC Digits an.

  • 3221h (Analogue Inputs Control):

    Mit diesem Objekt schalten Sie einen Analogeingang von Spannungs- auf Strommessung um.

  • 3320h (Read Analogue Input):

    Dieses Objekt zeigt die Momentanwerte der Analogeingänge in benutzerdefinierten Einheiten an.

  • 3321h (Analogue Input Offset):

    Dies ist der Offset, der zum eingelesenen Analogwert (3220h) addiert wird, bevor die Skalierung (Multiplikator aus dem Objekt 3322h und Teiler aus dem Objekt 3323h) vorgenommen wird.

  • 3322h(Analogue Input Factor Numerator):

    Dies ist der Wert, mit dem der eingelesene Analogwert (3220h + 3321) multipliziert wird, bevor er in das Objekt 3320h geschrieben wird.

  • 3323h(Analogue Input Factor Denominator):

    Dies ist der Wert, mit dem der eingelesene Analogwert (3220h+ 3321h) dividiert wird, bevor er in das Objekt 3320h geschrieben wird.

Analogwert skalieren

Den Wert lesen Sie im Objekt 3320h (Read Analogue Input): Dieses Objekt zeigt die Momentanwerte der Analogeingänge in benutzerdefinierten Einheiten an.

Die benutzerdefinierten Einheiten setzten sich aus Offset (3321h) und Skalierungswert (3322h/ 3323h) zusammen. Sind beide noch mit Default-Werten beschrieben, wird der Wert in 3320h in der Einheit ADC Digits angegeben.

Beispiel

Der Analogeingang 1 hat einen Messbereich von 0 V…+10 V. Am Analogeingang liegt eine Spannung von 0 V…+10 V an, der bei der Auflösung von 10 Bit dem Wertebereich 0…1023 ADC Digits entspricht.

Um den Analogwert in der physikalischen Einheit Millivolt anzeigen zu lassen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Schreiben Sie den Wert "10000" (entspricht dem gesamten Messbereich in Millivolt) in 3322h:01h (Analogue Input Factor Numerator).
  2. Schreiben Sie den Wert "1023" (entspricht der Auflösung in Digits) in 3323h:01h (Analogue Input Factor Denominator).

Bei der maximalen Spannung von 10 V, lesen Sie nun im Objekt 3320h (Read Analogue Input) den Wert "10000" aus:

1023 Digits * 10000 mV / 1023 = 10000 mV

▶   next

Contents





Privacy settings
We use essential cookies that our website requires to function correctly. With your consent, we also use optional cookies for statistics and marketing. You can agree to the non‑essential cookies by clicking the "Accept" button or reject them. You can call up your settings and also withdraw your consent at any time. For more information, see our privacy statement.