NP5 CANopen Online-Handbuch

Elektrische Eigenschaften und technische Daten

Eigenschaft

Beschreibung/Wert

Betriebsspannung 12 - 48 V DC ±4%
Nennstrom 6 Aeff
Spitzenstrom 10 Aeff (für 1 Sekunde)
Kommutierung Schrittmotor Open Loop, Schrittmotor Closed Loop mit Encoder, BLDC sinuskommutiert über Hallsensor, BLDC sinuskommutiert über Encoder

Anmerkung: Für Encoder und Hallsensor ist eine externe Beschaltung erforderlich!

Betriebsmodi Profile Position Mode, Profile Velocity Mode, Profile Torque Mode, Velocity Mode, Homing Mode, Interpolated Position Mode, Cyclic Sync Position Mode, Cyclic Sync Velocity Mode, Cyclic Synchronous Torque Mode, Takt-Richtung-Modus
Sollwertvorgabe/ Programmierung Takt-Richtung, Analog, NanoJ-Programm
Schnittstellen 2x SPI, 1x I2C oder CANopen

Anmerkung: Für CANopen ist eine externe Beschaltung erforderlich!

Encoder/Hall 2x Encoder und 1x Hallsensor

Anmerkung: Für Encoder und Hallsensor ist eine externe Beschaltung erforderlich!

I/O 6x General I/O , 2x Analogeingang, 1x Ausgang für die externe Bremse (Open-Drain), 1x Ausgang für die externe Ballast-Schaltung
Steckverbinder PCI Express 8x, 1,0 mm RM, 2×49 Kontakte
Übertemperatur Schutzschaltung bei Temperatur > 70°C
Verpolungsschutz Verpolungsschutz durch Leistungsdiode (Kurzschluss zwischen +UB und GND, Sicherung in Zuleitung nötig)
Sicherungsgröße für Verpolungsschutz: Imax (Steuerung) < I (Auslösestrom Sicherung) < Imax (Spannungsversorgung)
Stützkondensator Nanotec empfiehlt pro Ampere Nennstrom am Motor eine Kapazität von ca. 1000 µF.
Anmerkung:
  • Für die digitalen Eingänge liegt die Einschaltschwelle bei 1,8 V, die Ausschaltschwelle liegt bei 1,2 V.
  • Für die digitalen Eingänge liegt die maximale Abtastfrequenz bei 1 MHz.
  • Der Bereich der Analogeingänge ist 0 … 3,3 V.
Tipp: Falls der Sicherungswert (I Auslösestrom Sicherung) sehr nahe an der maximalen Stromaufnahme der Steuerung (Imax Steuerung) liegt, sollte eine Auslösecharakteristik mittel/träge eingesetzt werden.
▶   next

Contents